Private Musikschule Laubenheim gGmbH
Dein musikalischer Partner seit 1983

Eine Reise um die Welt

Freitag, 21.08.2020, 19:00 Uhr - Laubenheimer Park (Parkstr., 55130 Mainz)


Sonntag, 23.08.2020, 18:00 Uhr - Laubenheimer Park (Parkstr., 55130 Mainz)

 

Auf Eine Reise um die Welt begibt sich das Kammermusikensemble Laubenheim KAMEL in seinem Sommerprogramm 2020. Dabei stehen bekannte und weniger bekannte Werke von Komponisten nahezu aller Kontinente auf dem Programm und laden jeden Zuhörer – vom Musikkenner bis zum enthusiastischen Laien – auf eine Entdeckungsreise ein, die für jeden etwas parat hat. Die Suche nach einer „klassischen“ Identität in der Kunstmusik und deren Lösungsversuche durch Vertreter der japanischen, australischen und amerikanischen Kultur stehen dabei der nach Neuerung forschenden alt-traditionellen europäischen „klassischen“ Musik gegenüber.

Vorgruppen: Streichensemble Stella, Kleines Streichensemble, Blockflötengruppe

Tickets: 20€/13€ zzgl. VVK-Gebühren



Programm


Y. Akutagawa (1925 - 1989) - Tryptique für Streichorchester

A. Copland (1900 - 1990) - Konzert für Klarinette, Streicher, Klavier und Harfe

Solist: Ivan Petrov (Klarinette)

M. Hurst (*1925) - Swagman's Promenade

E. Grieg (1843 - 1907) - Aus Holbergs Zeit - Suite im alten Stil, op. 40



Das KAMEL

Jung und gleichzeitig schon traditionsreich? Was auf der einen Seite unvereinbar klingt, wird vom Kammermusikensemble Laubenheim (KAMEL) jedoch perfekt verkörpert:

Vier Grundschulfreunde aus Mainz-Laubenheim gründeten 2006 im Alter zwischen acht und neun Jahren zusammen mit dem Kammermusiker Álvaro Camelo das Streichensemble der Privaten Musikschule Laubenheim. Drei Gründungsmitglieder und Álvaro Camelo als künstlerischer Leiter sind dem Ensemble bis heute treu geblieben.

Mittlerweile hat sich der Name des Ensembles geändert und die Anzahl der Musiker ist auf etwa 15 gestiegen. Aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet kommen nun die jungen Streicher im Alter zwischen 16 und 25 Jahren zu den wöchentlichen Freitagsproben nach Mainz-Laubenheim. Viele der Mitglieder sind Musikstudenten, spielen oder spielten in renommierten Jugendorchestern wie dem Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz oder auch der Deutschen Streicherphilharmonie und dem Bundesjugendorchester, haben große Wettbewerbserfolge erzielen können oder in großen Konzerthäusern soliert. Dabei bringen die einzelnen Mitglieder ihre vielseitigen Erfahrungen und Ideen mit, wodurch kammermusikalische Werke neu interpretiert oder Proben experimentell gestaltet werden. Die Philosophie des Streichorchesters ist, die Kammermusik mit jugendlichem Schwung zu verbinden. Dabei spielt es ohne Dirigenten, um die musikalische Gruppendynamik zu erhöhen.

Das Streichensemble kooperiert immer wieder mit Chören und sogar Bands (z.B. "Thomas Neger und die Humbas", "Jammin' Cool", "Hanne Kah"). Zudem erweitert das KAMEL die Besetzung auch projektweise um weitere Instrumentengruppen und fungiert somit als Kammer- und Musicalorchester. 

Das KAMEL konzertiert mittlerweile im gesamten Bundesgebiet sowie auch international. So führten Konzertreisen u.a. nach Bulgarien, Österreich, Liechtenstein, in die Schweiz sowie mehrfach nach Italien. 2019 war das KAMEL auf Einladung des National Council of Culture, Arts and Letters (NCCAL) Gast beim 22. Internationalen Musikfestival in Kuwait-City.



Ivan Petrov

Ivan Petrov (Klarinette) wurde 1994 in Pomorie, Bulgarien geboren. Er machte sein Abitur am Musikgymnasium für darstellende Kunst, Burgas. Derzeit studiert er an der Hochschule für Musik Mainz in der Klasse von Prof. Felix Löffler. Ivan Petrov konzertiert regelmäßig als Solist, Orchestermusiker und Kammermusiker im In- und Ausland. Er gewann zahlreiche Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben. 2012 gastierte er solistisch mit Orchestern wie der Burgaser und der Ruser Philharmonie und machte Aufnahmen mit dem Bulgarischen Nationalrundfunk. Ivan Petrov hat an Meisterkursen von Prof. Petko Radev (Mailand) und Borislav Yotzov (Bulgarien) teilgenommen.


E-Mail
Anruf
Infos
Instagram